Die Anziehungskraft von Gold als Anti-Dollar-Anlage – ABN AMRO

Die Anziehungskraft von Gold als Anti-Dollar-Anlage – ABN AMRO

(Kitco News) Eine wachsende Zahl von Investoren tritt von einer spekulativen Seite in den Markt ein und wählt das Edelmetall als Finanzanlage, was die Goldpreise laut ABN AMRO volatiler macht. Es gibt viele Arten von Goldinvestoren da draußen, von denen, die es vorziehen, das physische Metall zu halten, bis hin zu denen, die sich für ETFs oder andere goldbasierte Produkte entscheiden.

ie Anziehungskraft von The News Spy als Anti-Dollar-Anlage

„Die Nachfrage nach Gold als sicherem Hafen ist zurückgegangen, während die Nachfrage nach Gold als riskante Anlage gestiegen ist“, sagte ABN AMRO Senior FX und Edelmetallstratege Georgette Boele. „Wenn Gold nichts anderes wäre als ein sicherer Hafen, wäre sein Verhalten anders gewesen als das, was wir in den letzten Jahren gesehen haben.“

Die Ziele der Investoren

Die Ziele der Investoren variieren auch je nachdem, welche Art von Goldanlage sie wählen, stellte Boele fest.

„Einige Investoren kaufen Gold als den ultimativen sicheren Hafen. Sie kaufen physisches Gold und bewahren es in einem sicheren Zustand auf…. Andere Investoren investieren in Goldprodukte, die durch physisches Gold gesichert sind“, schrieb sie. „Dennoch spekulieren andere Investoren über Schwankungen des Goldpreises. Diese Produkte werden jedoch nicht immer mit physischem Gold unterlegt. Beispiele sind Goldkonten und börsengehandelte oder synthetische Produkte ohne physische Goldunterlegung.“

Der Anstieg spekulativerer Goldkäufe hat zu volatileren Preisbewegungen geführt, betonte die niederländische Bank.

„Alles in allem hat die spekulative Nachfrage nach Gold den Goldpreis volatiler gemacht. Darüber hinaus verhält sich The News Spy weniger als sicherer Hafen. Wenn es kein Vertrauen in das Finanzsystem gibt, ist die einzige sichere Option für Investoren immer noch physisches Gold“, sagte Boele.

Die spekulativere Seite behandelt Gold als finanziellen Vermögenswert, der als Anti-Dollar-Anlageoption dienen kann, fügte der Stratege hinzu.

„In einer Welt mit zwei Goldpreisen wird sich der Preis für physisches Gold überwiegend als sicherer Hafen verhalten. Der andere Goldpreis hingegen wird eher wie ein finanzieller Vermögenswert wirken und kann als Anti-Dollar-Investition dienen“, erklärte Boele.

Die Ziele der Spekulanten

Spekulanten seien für die alltäglichen Preisschwankungen verantwortlich, fügte sie hinzu.

„Investoren, die Gold als sicheren Hafen kaufen, sind in der Regel geduldige Investoren, die gerne kurzfristige Kursschwankungen in Kauf nehmen…. Aber es gibt auch viele Investoren, die mit den kurzfristigen Bewegungen des Goldpreises Geld verdienen wollen. Sie sind vor allem für die täglichen Schwankungen des Goldpreises verantwortlich“, sagte Boele.

Auf der anderen Seite verkaufen Anleger, die physisches Metall halten, in der Regel nicht. Viele von ihnen waren nicht einmal bereit, ihre Goldbestände während der Finanzkrise 2008 loszulassen, sagte Boele.

„Wer genau waren die Investoren, die sich damals entschieden haben, ihr Gold zu verkaufen? Waren sie diejenigen, die physisches Gold in einem Safe aufbewahrten…. oder waren sie die kurzfristigen Spekulanten in Gold? Die erste Gruppe würde dreimal nachdenken, bevor sie sich mit ihrem Gold trennt. Und obwohl das System kurz vor dem Zusammenbruch zu stehen schien, hatte es dies noch nicht getan. Die Hauptpanik ereignete sich unter den Spekulanten, die dringend ihre Goldanlagen gegen Bargeld eintauschen mussten“, schrieb sie.

Letzte Woche veröffentlichte die niederländische Bank einen optimistischen Ausblick auf Gold im Jahr 2020 und sagte, dass die Preise bis zum Jahresende auf 1.600 US-Dollar steigen werden.

Die Geldpolitik und niedrigere Realzinsen werden die wichtigsten Treiber für Gold in der zweiten Jahreshälfte 2020 sein.

„Die Zentralbanken sind nach wie vor bestrebt, das Wachstum zu unterstützen und/oder ihr Inflationsziel zu erreichen. Wir gehen davon aus, dass das Wachstum im Euroraum kurzfristig schwach bleiben und sich die wirtschaftliche Situation in den USA verschlechtern wird“, sagte Boele. „Der ausstehende Betrag an negativ verzinslichen Staatsanleihen wird wahrscheinlich steigen; Gold hat zwar keine Rendite, zahlt aber zumindest keine negativen Zinsen.“

Author: admin