Boris kurz davor, Magna Carta zu zerreißen, während britische Bitcoin Revival Medien die Behandlung ignorieren

Großbritannien steht kurz vor der Verabschiedung eines Gesetzes zur Aufhebung des Habeas Corpus, dem Recht, nicht ohne Gerichtsverfahren inhaftiert zu werden.

Ein Gesetz, das am 10. Februar ausgearbeitet wurde, lange bevor Corona zur Pandemie erklärt wurde, gibt der Polizei das Recht, Testpersonen zu zwingen, sie einzusperren oder unter Quarantäne zu stellen, allein aufgrund des „Verdachts“, Symptome zu haben.

Das Gesetz erlaubt es einem Beamten, mit geeigneten Bitcoin Revival Mitteln eine biologische Probe zu entnehmen, einschließlich einer Probe von Atemsekreten oder Blut

Es besteht das Recht, Rechtsmittel einzulegen, jedoch beim Amtsgericht, dh bei Strafgerichten, und nicht wie hier bei Zivilgerichten, die einer gerichtlichen Bitcoin Revival Überprüfung unterliegen und in jedem Bitcoin Revival Fall noch gelten können.

Das Gesetz räumt der Polizeibehörde ein, angemessene Gewalt anzuwenden, um „die Person an einen geeigneten Ort zu bringen, der vom Außenminister oder einem Beamten des öffentlichen Gesundheitswesens für die Inhaftierung oder Isolation der Person festgelegt wurde; Halten Sie die Person in Haft oder Isolation. “

Darüber hinaus können die Behörden im Grunde genommen Menschen von der Straße entführen und zum „Screening“ schicken, wenn sie den Verdacht haben, dass Symptome mit „Verdächtigen“ nicht ganz geklärt sind und die „Symptome“ nicht vollständig geklärt sind.

Bitcoin

Erstaunlicherweise heißt es:

„Für dieses Instrument wurde keine Folgenabschätzung erstellt, da keine oder keine wesentlichen Auswirkungen auf den privaten oder freiwilligen Sektor vorgesehen sind.“

Dieses Gesetz läuft nach zwei Jahren aus, wobei Boris Johnson anscheinend glaubt, dass dieser Staatsterror Monate und Monate andauern könnte.

Während eine Behandlung gefunden wurde, behaupten chinesische Beamte, Chloroquin habe „Wirksamkeit und akzeptable Sicherheit bei der Behandlung von COVID-19-assoziierter Lungenentzündung gezeigt“.

Laut einem Bericht US-amerikanischer Virologen ist Chloroquin laut Südkorea eine „wirksame antivirale Behandlung gegen die Krankheit“.

Das Wuhan Institute of Virology sagt, das Medikament sei „hochwirksam“, doch das französische medizinische Institut, bekannt als Inserm, sagt , dass eine Studie fünf Behandlungsmodalitäten umfassen wird:

Standardpflege bedeutet keine Behandlung, daher werden diese Menschen grundsätzlich durch grobe Fahrlässigkeit unserer eigenen Gesundheitsbehörden getötet.

Dies sind diejenigen, die die Richtlinien und den Rest schreiben, die Bürokraten und nicht die Ärzte und Krankenschwestern da draußen, die Patienten behandeln, die ebenfalls durch grobe Fahrlässigkeit bei einem sogenannten Totschlag getötet werden können, da diese Ärzte und Krankenschwestern am stärksten gefährdet sind von diesem Virus.

Totschlag, weil die Beweise äußerst klar sind und offizielle Quellen aus den am stärksten betroffenen Gebieten zunächst sagen, dass Chloroquin wirkt. Es ist also im Grunde genommen Mord, Menschen überhaupt nicht in angeblich dem Namen „Wissenschaft“ zu behandeln.

Author: admin